DE100 - Regelwerk - Update

Antworten
Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » Do 24. Aug 2017, 15:23

Moin Ihr lieben,

da zum nachstehenden 2.0, wir auch das Regelwerk Überarbeiten.
Möchte ich Euch Involvieren.

Was ist Eure Erfahrung wo gab es Lücken oder was erschien Euch unklar?
Wir würden gerne Zukünftig solchen Problemen etc. aus dem Weg gehen.
Das Aktuelle Regelwerk wurde bewusst kurz gehalten um es Euch nicht zu Kompliziert zu machen, da wurden solche dinge die zum Arma 1:1 als selbstverständlich angesehen nicht aufgenommen bzw. auch nicht so sehr ausgeweitet.


Wenn Ihr Euch beteiligen wollt hab Ihr hier die Chance, ich würde Euch bitten konstruktiv zu bleiben, bitte unterlasst Diskussionen oder gegenseitiges angehen wenn man der Meinung ist das die regel blöd ist.
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Klaus Petersen
Beiträge: 43
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 14:14
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

(+1)

Beitrag von Klaus Petersen » Do 24. Aug 2017, 19:25

Safezone Camping: bewusstes warten vor Sicherheitszonen um gezielt Neulinge (Civs oder Cops) zu überfallen um es einfacher und noch schneller von statten gehen lassen zu können. (Ausnahmen bei Gut geführtem RP welches sich nicht in 5 Minuten aufgelöst hat)

Unangemessene RP entwicklung: (Schwere Umsetzung, da kein Hardcore RP Server) Durch eine Heutige Situation und diverse bereits erlebte Situationen wäre ein Reglung die ein RP Entwicklung von einer Ruhigen Verhandlung oder einem Harmlosen Gespräch zu einer total eskalierenden gegenseitigen bedrohen Situation verhindert. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein das ein RP im laufe des Gespräches sich langsam entwickelt um einem Zeit zu geben um Kreativ zu werden, immer öfter sehe und höre ich Gespräche seitens der Rebellen UND der Cops die nach nur kurzer Zeit total eskalieren um auf das eigentlich Gewünschte Ergebnis zu kommen wie z.B. die Waffe eines Polizisten zu bekommen. Dieses gibt es auch seitens der Cops welche ohne großes drum herum sich zu sehr auf ein Ziel Konzentrieren. Einfach gesagt: Eine Reglung die es verbietet ein Harmloses Gespräch ohne Hintergedanke eskalieren zu lassen bloß um Equipment zu "Sichern" oder zu bekommen. Einfach ein Kreativeres Handeln!

Gerry Smith
Beiträge: 162
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 11:13
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

(+1)

Beitrag von Gerry Smith » Do 24. Aug 2017, 21:30

Hi, ich persönlich finde allgemein, man sollte die Regeln ausführlich formulieren, weil ich es nicht so gut fand, dass es so viele ungeschriebene variierende Regeln existieren.

MfG Gerry

PS: Ich arbeite aktuell an einem ausführlichen Vorschlag.

Han Solo
Beiträge: 9
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 12:12
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Han Solo » Do 24. Aug 2017, 23:49

Ich würde es besser finden, wenn die Cops bei einem Bankraub gezwungen sind zur Bank zu gehen und nicht zum Goldbarrenhändler um dort zu campem. Eine andere Lösung ist z.B. einen zweiten Goldbarrenhändler einzurichten, damit die Polizisten sich dann entscheiden können zu welchem sie gehen, falls sie nicht zur Bank gehen.

Dann finde ich, dass das Regelwerk genauer beschrieben werden soll. Zum Beispiel ist bei einer Befreiungsaktion nicht angegeben, wie lange die Polizei den Zivs Zeit lassen muss, damit diese ihren Kollegen noch befreien können.

Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » Fr 25. Aug 2017, 07:48

Ja bitte Konrektor Vorschläge hier rein.

Mit sowas wie genauer kann ich nichts anfangen ;-)

Außerdem zur deiner Frage oben.
Wäre die Antwort laut jetzigen Regelwerk 15 min nach dem letzten Schuss bzw. Nach gewonnen oder verlorenen Kampf
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Klaus Petersen
Beiträge: 43
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 14:14
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

(+1)

Beitrag von Klaus Petersen » Di 29. Aug 2017, 16:18

Ebenso wäre eine bleibende Identität eine Konstruktive Reglung (oder Script welches das Connecten mit anderem Namen verbietet), da schon immer und auch immer noch die namen Regelmäßig geändert werden um dessen Abgenutzten Ruf wieder gerade zu bügeln, oder das Haus welches der Polizei unter dem alten Namen bekannt ist zu schützen, und die Cops dazu zwingen regelmäßig Besitzer der Häuser abfragen zu müssen. Ich habe nichts gegen einen Identitäts wechsel um z.B. von dem RP als Student auf ein RP als Opa mit passendem Namen zu wechseln, allerdings wird das freie auswählen des Namen nach belieben ausgenutzt um andere zu verwirren. Das ändern der Namen ist so oder so unnütz, da die Reglung des New-Lifes nach dem Server restart eingreift und Handeln aufgrund von Taten vor dem rstart verbietet.

Jesse Jickson
Beiträge: 32
Registriert: Di 2. Aug 2016, 13:41
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

(+4)

Beitrag von Jesse Jickson » Mo 4. Sep 2017, 21:10

Sehr geehrte Community,

ich wäre dafür das der Tazer bzw. die Tazerankündigung
keine Gefechtseröffnung ist.

Dies bedeutet das die Polizei die Möglichkeit hat. Personen
festzunehmen die sich ihrer Maßnahme entziehen wollen,
ohne das Risiko einzugehen ein Gefecht zu eröffnen.

Jeder der dann getazert bzw. festgenommen ist kann sich
dann entscheiden ob er das Gefecht eröffnen möchte oder
eben nicht.

Dies finde ich in dem Sinne gut das dadurch die Partein die
auf ein Gefecht aus sind es immer noch bekommen. Aber
die Polizei auf der anderen Seite auch mehr Möglichkeiten
hat um Leute festzunehmen und zur Rechenschaft zuziehen.

Mich würde eure Meinung dazu wirklich interessieren.


Mit freundlichen Grüßen

Jesse Jickson

Klaus Petersen
Beiträge: 43
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 14:14
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

(+1)

Beitrag von Klaus Petersen » Di 5. Sep 2017, 14:42

Jesse Jickson hat geschrieben:
Mo 4. Sep 2017, 21:10
Sehr geehrte Community,

ich wäre dafür das der Tazer bzw. die Tazerankündigung
keine Gefechtseröffnung ist.

Dies bedeutet das die Polizei die Möglichkeit hat. Personen
festzunehmen die sich ihrer Maßnahme entziehen wollen,
ohne das Risiko einzugehen ein Gefecht zu eröffnen.

Jeder der dann getazert bzw. festgenommen ist kann sich
dann entscheiden ob er das Gefecht eröffnen möchte oder
eben nicht.

Dies finde ich in dem Sinne gut das dadurch die Partein die
auf ein Gefecht aus sind es immer noch bekommen. Aber
die Polizei auf der anderen Seite auch mehr Möglichkeiten
hat um Leute festzunehmen und zur Rechenschaft zuziehen.

Mich würde eure Meinung dazu wirklich interessieren.


Mit freundlichen Grüßen

Jesse Jickson
Wie ich finde, wäre dieses eine sehr Sinnvolle und RP fördernde Möglichkeit!

Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » So 10. Sep 2017, 22:50

Push
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » Do 28. Sep 2017, 09:30

Update, anbei ein Aktueller Stand.

Fehlt Euch was, oder was könnte noch definierter sein?

Regelwerk 2.0
DE100 ist ein RP-Server. Aus diesem Grund wurde folgendes Regelwerk aufgestellt, um allen Spielern den erhofften Spielspaß zu bieten.
Was daraus gemacht wird, liegt an jedem einzelnen Spieler selbst. Ein solches Regelwerk kann niemals alles umfassen.
Solltet ihr euch mal in einer Situation nicht sicher sein, könnt ihr im Support nachfragen.
Bitte bedenkt, all diese Regeln sind nur dazu da, euch den Spielspaß zu erhalten.
Altis Life RPG ist und bleibt ein Spiel und jeder will seinen Spielspaß haben!
Bitte beachtet, dass Euer Ingame-Leben das höchste Gut ist!
Roleplay Namen sind Pflicht
(Beispiel: Peter Lustig oder Max). Rassistische oder anderweitig anstößige Namen sind verboten.
Mit dem Betreten des Servers erklärt ihr, die Regeln gelesen und verstanden zu haben.
Die Verwendung von Steam-Doppel Accounts ist untersagt:
Diese werden Automatisch gebannt, solltet Ihr davon betroffen sein meldet Euch im Support.
Solltet Ihr ein Kampf verlieren nimmt es Sportlich und unterlasst gegenseitiges Flame, sollte dies ausarten werden wir eingreifen.
Das Regelwerk kann jederzeit geändert werden. Dies ist am Aktualisierungsdatum sichtbar.
Stand: xx.xx.xx
Zuletzt hinzugefügt:


Das gesamte Team wünscht dir viel Spaß auf DE100
________________________________________

Regelwerk

Support-Regeln:
- Sollte es Streitigkeiten zwischen zwei oder mehrere Parteien geben, versucht diese zuerst mit der Betroffenen Partei zu regeln.
Sollte dieses nicht möglich sein könnt Ihr den Support in Anspruch nehmen, bitte beachtet das Ihr hier VORHER ein Video hochgeladen haben Solltet um uns die Arbeit zu erleichtern.
Sollte Sich während des Gespräches herausstellen, dass, Unwahrheiten oder die Einzelheiten zur der entstandenen Situation fehlen oder verschwiegen werden muss mit einer Strafe rechnen.

- Bitte achtet auf Eure Ausdrucksweise, wir möchten unnötigen Streit vermeiden.
- Wir beenden den Support, im Falle eines Rage Quit etc. werden Strafen ausgehängt wie: Bans oder 50% vom Spieler Konto.
- Bei Erstattungen von Fahrzeugen werden ausschließlich Videos akzeptiert
Fahrzeuge werden nur bei Bugs & Dsyncs ersetzt, eigenes Verschulden wie:
Flippen, zu schnelles landen usw. wird nicht ersetzt.
Hierzu sei erwähnt das NUR Fahrzeuge ersetzt werden Gear in Form von:
Waffen, Items und gefarmtes wir nicht erstattet.
Sidechat:
Der Side Chat dient nur für allgemeine Fragen und oder zur Out of RP Kommunikation.
Unterstellungen wie RDM/VRDM sind im Side Chat zu unterlassen.
Sollte es rede bedarf geben, bittet die betroffene Partei sich im Teamspeak einzufinden um dies Persönlich zu klären.
Informationen aus dem Side Chat (z.B. da und da wird Überfallen) ist zu unterlassen.
Schlecht reden von Gruppierungen im Side Chat ist zu unterlassen.
Das geflame oder Beleidigen im Side Chat sind zu unterlassen.
Safezones:
Wie der Name schon sagt, sind dies sichere Zonen!
Bewusstes warten/becampen vor Savezones etc. wird bestrafft.
In diesen Savezones ist das töten, rauben von Spielern strengstens verboten sowie das flüchten in eine Savezone während einer offenen RP Situation.
Die Polizei darf Zivilisten in einer Safezone kontrollieren und bei vorliegenden Straftaten die jeweiligen Strafen vollstrecken. Der Zivilist darf sich bei dieser Aktion nicht wehren.
Nachfolgende Orte Zählen zur Savezone/s
– Kavala, Athira, Pyrgos und Sofia
– Kohlemine und Händler (Kohle Verarbeiter ist keine Safezone).
– Außenposten der Rebellen
– Öffentliche Garagen (50m) (dazu zählen nicht eure eigenen Garagen)
– Donatorshop (250m Umfeld)
– Alle ATM`s (50m) die eingezeichnet sind.
– Alle Helikopter Tankstellen (50m)
– Alle Shops (50m) ausgenommen Tankstellen Shops ohne eingezeichneten ATM auf der Karte
– Alle Apfel.- Pfirsichfelder
– Alle Polizeigebiete (incl. Terrasse oberhalb der Mauer am Polizei-HQ Kavala) (ausgenommen Kommissariat)
Vermummungsgesetz: Innerhalb den Städten ist es nicht erlaubt Masken, Bandanas etc. zu Tragen.
Neulinge:
Neulinge haben über Ihren Kopf „Neuling“ stehen.
Neulinge sind für 10 Stunden Unantastbar gegenüber anderen Spielern, das heißt diese dürfen nicht ausgeraubt werden.
Wenn der Neuling innerhalb diesen 10 Stunden eine Waffe aufhebt verfällt der mit sofortiger Wirkung der Schutz.
Sollte es zu Übergriffen gegenüber Neulingen kommen muss mit einer Entsprechenden Strafe rechnen.
Neulinge dürfen nicht an Illegalen Aktivitäten (Raub, Drogen-Farmen und andere Illegale Rohstoffe) teilnehmen/ausüben.

Sollte ein Neuling ein Fahrzeug von einem anderen Spieler leihweise bekommen, zählt dieses Fahrzeug nicht zum Schutz!
Da dieses Fahrzeug nicht zum Eigentum des Neulings gehört.

NewLife/Wiederbeleben:
In einer Gefechtssituation ist es nicht gestattet, den Sanitäter zu rufen.
Ein neues Leben beginnt, sobald nach einem Tod respawnt wird.
Im Falle einer Wiederbelebung tritt kein New Life in Kraft d.h.
– Strafen verfallen nicht
– Darf in die Gefechtssituation (welche zum Tod führte) nicht mehr eingegriffen werden.
Gefecht / RP-Aktion:
Eine Rolepay Eröffnung, muss in der direkten Kommunikation erfolgen.
Sollte ein Fahrzeug ge-callt werden müsst Ihr damit rechnen, dass dieser bei Geschwindigkeit X, auch X ms zum realisieren des Calls und anhalten benötigt.
Sollte instant auf das Fahrzeug geschossen werden muss damit rechnen wegen low-RP betitelt zu werden.
– Eins Gefechts / Roleplay Aktion ist vorbei, sobald nach 15 Minuten kein Schusswechsel und Interaktion zwischen den Parteien stattfindet.
– Waffengewalt muss in der direkten Kommunikation angekündigt werden, dazu zählen auch klare Andeutungen.
– Bei einem Disconnect während einer laufenden Gefechts-Aktion ist es nicht gestattet, sich an derselben Roleplay Aktion zu beteiligen.

Die einzige Ausnahme, bei denen eine Gefechts-Eröffnung per SMS erlaubt ist, sind folgende:
– Einnahme von Gebieten (nur gegenüber der Polizei und mit Verhandlung)
– Geiselnahmen (dort kann ein bestimmtes Gebiet “gesperrt” werden und Verhandlungen müssen folgen)
Clan Tag:
Solltet Ihr gemeinsam mit min. 3 Personen spielen, legt Euch einen gemeinsamem Clantag zu.
Clan Tag sind erkennbare Tags, hierzu zählen nicht gleiche Nachnamen.
Somit muss bei einer Gefechtssituation nicht mehr jede beteiligte Person aus eurer Gruppe einzeln angekündigt werden.
Bei einem Supportfall erleichterst uns das die Arbeit und wird nicht ggf. dazu verleitet zu Lügen das Max Mustermann ja eigentlich gar nicht dazu gehörte.
Gangs:
Sollte es zu einem Gefecht zwischen der Polizei und einer Fraktion A kommen, darf eine Fraktion B mit eingreifen um der Fraktion A zu helfen. Jedoch muss Fraktion A das bei der Gefechts-Eröffnung mit der Polizei direkt ankündigen. Ansonsten darf Fraktion B nicht mit eingreifen.
Kommunikationsregeln:
Persönliche oder Bösartige RP Beleidigungen im Spiel und im Teamspeak werden nicht geduldet.
Sollte es zu Beleidigungen in Chats wie: Steam, Whatsapp etc. kommen ist dies nicht unser Problem.
Sollte eine Person AFK sein, ist das Euer verschulden und müsst damit rechnen ausgeraubt zu werden.
Metagaming/TS-Informationen sind strikt verboten.
Sollte aber nachweislich konkrete Aussagen gegen über das DE100-Team geben werden wir Prüfen ob wir hier weiter nachgehen werden.

THR:
– Der THR, ist gegenüber allen Parteien immun.
– Das töten und, ausrauben von THR Mitgliedern ist verboten

Illegales:
Illegale Objekte die zur Strafverfolgung führen:
Sind alle Objekte die im Z-Menü oder Haus Menü usw. als rot Markiert sind.
Dazu zählen auch:
Fahrzeuge:
– Ifrit, Ziviler Hunter (sind in Kavala verboten!).
– Karts bei nacht und in Kavala generell verboten
Waffen:
– Alle Waffen die beim Rebellenlager, Schwarzmarkt und Spenden Shop erworben werden können.
– Sowie Cop Waffen im Besitz von Zivilisten
Waffenaufsätze:
-Alle Waffenaufsätze die im Rebellenlager und Schwarzmarkt erworben werden können, inkl. Waffenaufsätze der Polizei.
Gegenstände:
– Kabelbinder, Dietriche, Bolzenschneider, Sprengladungen, Granaten, Goldbarren (Bankraub), Nagelbänder, Blendgranaten, Gasgranaten
– Illegale Items werden Generell im Z Menü Rot Angezeigt
Alle Drogen:
-Schildkröten, Kokain, Marihuana, Heroin, Blue Sky und Crystal Meth
-Alle Cop. Items inkl. Fahrzeuge im Besitz von Zivilisten
Fahrzeugregeln:
– Luftfahrzeuge/Fahrzeuge absichtlich zu rammen und diese zur Explosion zu bringen ist verboten.
Hunter, Strider und Ifrit sind von dieser Regel ausgenommen, sie dürfen sich gegenseitig rammen.
– Fremde, leere Fahrzeuge ohne eine laufende oder gewonnene Gefechtssituation zu knacken und/oder zu verkaufen ist verboten.
– Bei einem Fahrzeug Raub kann dem Besitzer die Möglichkeit gegeben werden, das Fahrzeug zu einem angemessenem Preis zurückzukaufen (max. 25% vom Neupreis).
Sollte der Fahrzeugbesitzer während einer laufenden Gefechts-Situation ums Leben kommen, da er bspw. nicht kooperiert hat, ist es dennoch erlaubt das Fahrzeug zu knacken und zu verkaufen.
– Luftfahrzeug dürfen innerhalb vom Marktplatz nicht landen.
– Das Schweben über einer Stadt unter 400 m ist verboten.
– Fahrzeuge dürfen in einer laufenden Roleplay Aktion nicht ein geparkt werden
- Sollte ein Fahrzeug in einer Illegalen Aktivität verwendet worden sein, ist die Polizei befugt diesen zu Verwahren.
- Illegale Fahrzeuge (Hunter & Strider) dürfen von der Polizei Vernichtet werden.
- Rebellen haben die möglichkeit Cop-Fahrzeuge zu verkaufen.
- Das Landen von Zivilisten im Polizei HQ ist nur nach schriftlicher Genehmigung seitens der Polizei erlaubt.
Polizei:
– Bei fünf oder weniger anwesenden Polizisten, dürfen diese zu einer RP Situation ein zweites Mal eingreifen.
Sirene:
– Die Sirene rechtfertigt generell keinen Einsatz von Schusswaffen.
Die einzige Ausnahme bildet eine mindestens 10-minütige Verfolgung eines illegalen Fahrzeugs (Hunter, Strider, Ifrit).
Ab dann ist der Beschuss seitens der Polizei auf die Reifen erlaubt.
Erst wenn der Beschuss seitens der Polizei eröffnet wurde, darf der Verfolgte sich wehren.
Alternativ kann Sich der Verfolgte auch ergeben und auf Strafmilderung hoffen.
Zudem dürfen die gepanzerten Fahrzeuge unter Sirene der Polizei gerammt werden.
– Für Fahrzeuge der selben Fraktion, welche z.B. Fahrzeug 1 zur Unterstützung kommen, fallen unter dieselbe Regel und müssen somit direkten Beschuss der Polizei rechnen.

Festnahme:
– Festnahme und sonstige Konsequenzen müssen angekündigt werden.
– In unübersichtlichen Situationen ist die Polizei befugt einen Zivilisten solange festzunehmen bis sich die Situation aufgeklärt hat, ist jedoch auch verpflichtet darauf zu achten, dass diese Person in dieser Zeit keiner Gefahr ausgesetzt ist
– Unbewaffnete / Unbeteiligte Zivilisten, die die Polizei massiv Stören, dürfen gefesselt und ggf. bestraft werden
– Ist bei einer laufenden RP/Gefechts-Aktion die Festnahme eines Spielers nicht möglich (Bug), hat die betroffene Person sich mit der Taste “4” zu ergeben
– Wird eine festgenommene Person durch einen Bug/automatisch entfesselt, hat diese sich zu ergeben, bis die betreffende Person von einem Polizisten oder einer Person seiner Fraktion entfesselt wurde.
Interaktion:
Bei einer Fahrzeugkontrolle muss der Spieler ohne Waffe aussteigen, sollte dieser mit gezogener oder geholsterter Waffe aussteigen muss dieser mit einen unangekündigten Tazer Beschuss rechnen.
Dieser beschoss gilt nicht als Gefechtseröffnung, dieser muss Separat angekündigt werden und eine Angemessen Reaktionszeit vergeben werden.

Raids:
Die Beschlagnahmung der Items bei Raids darf erst nach gewonnener Kampfsituation vollzogen werden.
Ablauf:
Die Polizei schreibt den Beschuldigten an:
Dieser hat nach der Ankündigung des Raids folgende Möglichkeiten.
1. Er und sein Clan sind dazu befugt sich zu wehren (PVP-Zone, ausgenommen das Haus befindet sich in einer Savezone).
2. Sich zu ergeben.
Erst wenn alle Cops oder Gangmitglieder in diesen Kampf gestorben sind gilt die Situation als gewonnen das heißt.
Cops: Dürfen die Items beschlagnahmen
Zivs: Haben gewonnen und können das herumliegende Gear looten.

– Gang Lagerhäuser dürfen nur durchsucht werden, wenn das Gesamte Kopfgeld der Gang, den Betrag der „Fahndungsliste“ von 2.500.000$ überschreitet.
– Das Gesamte Kopfgeld der Gang ist via Screenshot NACH der Aktion zu beweisen.
Dort gilt die selbe Regel wie bei einem Hausraid.
Dabei ist zu beachten:
Strafgelder, welche bedingt durch Spiel technische Gründe einem Gangmitglied zugeschrieben werden, sind zu vernachlässigen.
Beispiel: Helikopter der Gang A stürzt mit Mitgliedern der Gang ab. Spiel technisch werden die Tötungen dem Piloten „gutgeschrieben“ und somit steigt sein Ticket.
Häuser Raids:
– Dürfen nur bei ausreichendem Verdacht durchgeführt werden oder der Betrag von 500.000$ wird auf der „Fahndungsliste“ überschritten.

Drogenraids:
– Raids und Razzien dürfen ab dem Rang des Polizeikommissar Anwärter vollzogen werden.
– Das „becampen“ (max. 15 min. + 10 min bei entsprechender Beweislage) ist ab dem Rang des Polizeikommissars gestattet.
– Nach Erfolg an einem Feld oder Verarbeiter dürfen diese 15 Min. nicht mehr aufgesucht werden.
Befreiungsaktion:
– Sollte eine Befreiungsaktion angekündigt werden, muss sich die Polizei mit dem Gefangen zum SEK HQ bzw. Gefängnis begeben und muss es der Fraktion ermöglichen die Person zu befreien.
Die Befreiungsaktion kann per Dispatch von den Fraktionsmitgliedern an die Polizei geschickt werden.
Geiselnahmen:
– Mindestanzahl der Cops bei einer Geiselnahme: 8
Eine Geiselnahme sollte stets das Ziel haben RP zu führen.
Bankraub Regeln:
– Mindestanzahl der Cops beim Bankraub: 8
Bei einem Bankraub muss die Polizei zur Bank ausrücken, das direkte becampen des Händlers und nicht erscheinen bei der Bank ist nicht erlaubt.
Sollte Sich der Kampf dorthin verlegen ist er der Polizei erlaubt den Händler zu sichern.
– Bankraub darf von einer anderen Fraktion nicht übernommen werden
– 45 Minuten vor einem Restart ist es nicht erlaubt die Bank zu überfallen
– 2x Pro Serverzeit darf die Bank ausgeraubt werden, insgesamt.
– Bei einem Banküberfall mit mehreren Fraktionen müssen diese aufgelistet als Notruf an alle Polizisten gesendet werden
– Der Transport der Goldbarren darf nur mit Land- und Wasserfahrzeuge erfolgen
– Das Einlagern des Goldes ist verboten (sollten dieses dennoch passieren muss einer Bestrafung rechnen).
– Der Beschuss auf alle Helikopter, welche sich über der Staatsbank / Goldbarren Händler / Weg zum Goldbarren Händler aufhalten, ist gestattet
– Das gesamte Staatsbank Gelände, und umliegende Städte sowie der Weg zum Goldbarren Händler sind in dieser Zeit polizeiliche Sperrzonen, in diesen mit Beschuss beider Seiten gerechnet werden muss.
– Die Bombe darf während des noch laufenden Bankraubs-
– entschärft werden. Der gesprengte Tresor darf jedoch erst wieder verschlossen werden wenn der Bankraub seitens der Polizei gewonnen wurde.
Während eines Bankraubs ist es der Polizei nicht gestattet die Häuser bzw. Lagerhäuser der Fraktion zu Raiden, die den Bankraub durchführen. (ist ein erneutes eingreifen in das RP)
Ausschlussgründe: kann Playerindex.de Bans beinhalten
- Kein RP Name
- Fremdwerbung
- Ninja RP
- Personen mit Geld zu Spamen
- Ethnische Beleidigungen auch im Teamspeak
- RDM & VRDM
- Hacking & Cheating
- Ausnutzten der Spielmechaniken (Bugs)
- Ein Fahrzeug keine angemessene Zeit geben um zu Halten
- Töten von Spieler auf der Spawninsel
- Namen Spotten via Tankstelle etc.
- Combatlog
- Persönliche Beleidigungen
- Trolling
- Abspielen von Sounds und Musik.
- Ausnutzten des Notrufes.

5 Strikes Prinzip: d.h. nach 5 Temporären Bans sind wir der Annahme dass es der betroffenen Person nicht möglich ist Sich an das Regelwerk zu halten.
Nach dem 5. Strike wird ein Permanenter Ban ausgesprochen.

Airdrop:
Die Airdrop Zone gilt als PVP-Zone, in dieser alles erlaubt ist bis auf VRDM.

Kriegserklärungen:
Ein krieg muss im Forum angemeldet/Beantragt werden.
Eine Kriegserklärung sollte beinhalten:
- Forderung
- Dauer
- Kapitulationsbedingungen
Erst nach Bestätigung beider Parteien und Freigabe eines Admins darf ein Krieg geführt werden.
Admins:
– Die Admin- und Supporterriege hat immer das letzte Wort und somit die Befugnis über jeden Spieler zu richten.
Wenn der Supporter Euch darüber aufklärt das Euer Verhalten oder taten falsch waren, waren Sie falsch!
Akzeptiert bitte dieses, solltet Ihr nicht in der Lage sein beenden wir den Support und werden Sanktionen in Form von Geldstrafen verhängen.
Und denkt daran Wir beenden den Support, nicht Ihr!
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Klaus Petersen
Beiträge: 43
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 14:14
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Klaus Petersen » Do 28. Sep 2017, 12:49

Michael delaa White hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 09:30
Update, anbei ein Aktueller Stand.


- Bei Erstattungen von Fahrzeugen werden ausschließlich Videos akzeptiert
Fahrzeuge werden nur bei Bugs & Dsyncs ersetzt, eigenes Verschulden wie:
Flippen, zu schnelles landen usw. wird nicht ersetzt.
Hierzu sei erwähnt das NUR Fahrzeuge ersetzt werden Gear in Form von:
Waffen, Items und gefarmtes wird nicht erstattet.
Ein fehlender Buchstabe ansonsten hätte ich nichts hinzuzufügen. :D

Benutzeravatar
T.Stark
Beiträge: 21
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 12:56
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von T.Stark » Do 28. Sep 2017, 12:57

NewLife/Wiederbeleben:
In einer Gefechtssituation ist es nicht gestattet, den Sanitäter zu rufen.
Ein neues Leben beginnt, sobald nach einem Tod respawnt wird.
Im Falle einer Wiederbelebung tritt kein New Life in Kraft d.h.
– Strafen verfallen nicht
– Darf in die Gefechtssituation (welche zum Tod führte) nicht mehr eingegriffen werden.
Gefecht / RP-Aktion:
Eine Rolepay Eröffnung, muss in der direkten Kommunikation erfolgen.
Sollte ein Fahrzeug ge-callt werden müsst Ihr damit rechnen, dass dieser bei Geschwindigkeit X, auch X ms zum realisieren des Calls und anhalten benötigt.
Sollte instant auf das Fahrzeug geschossen werden muss damit rechnen wegen low-RP betitelt zu werden.
Ein Gefecht / Eine Roleplay Aktion ist vorbei, sobald nach 15 Minuten kein Schusswechsel und Interaktion zwischen den Parteien stattfindet.
– Waffengewalt muss in der direkten Kommunikation angekündigt werden, dazu zählen auch klare Andeutungen.
– Bei einem Disconnect während einer laufenden Gefechts-Aktion ist es nicht gestattet, sich an derselben Roleplay Aktion zu beteiligen.



Ich glaub hier is noch ein kleiner Fehler aber nichts dramatisches ^^
Immer schön Lächeln und Winken :D

Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » Do 28. Sep 2017, 15:09

Bitte die Fehler nicht beachten.

Das ist eine Roh Fassung und es geht im den Inhalt :)
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Klaus Petersen
Beiträge: 43
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 14:14
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

(+1)

Beitrag von Klaus Petersen » Do 28. Sep 2017, 18:30

Ein Punkt hätten wir zum Thema Bankraub noch, wäre es möglich den Timer an der Bank von 20min auf 25min zu setzen da wir durch die 5 Minuten ein wenig mehr ausgleich hätten von der Distanz zum Bankgelände? Bei der Alten Bank war das Athira HQ 3 Km entfernt und nun sind es 10 km zum Flughafen und 9,5 zum Außenposten, und wir haben leicht Zeit Probleme weshalb wir meist den Goldbarren Händler besetzt haben und wir hätten dort gern wieder eine KLEINE Anpassung um dort besser vorbereitet sein zu können.

Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » Do 28. Sep 2017, 22:41

Hat zwar nicht viel mit dem Regelwerk zu tun aber ich werde das ins Update mit rein nehmen.
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Olof Björnsson
Beiträge: 9
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 21:10
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Olof Björnsson » Di 17. Okt 2017, 09:05

Hi delaa,
ich freue mich sehr das sich am Server was tut und habe darauf gewartet.

Ich habe allerdings noch eine kleine Unstimmigkeit in deinen Regeln gefunden:
Clan Tag:
Solltet Ihr gemeinsam mit min. 3 Personen spielen, legt Euch einen gemeinsamem Clantag zu.
Clan Tag sind erkennbare Tags, hierzu zählen nicht gleiche Nachnamen.
Somit muss bei einer Gefechtssituation nicht mehr jede beteiligte Person aus eurer Gruppe einzeln angekündigt werden.
Bei einem Supportfall erleichterst uns das die Arbeit und wird nicht ggf. dazu verleitet zu Lügen das Max Mustermann ja eigentlich gar nicht dazu gehörte.
kannst du dir glaube sparen da sich die Clan Tags jetzt ja aus der Gang ergeben und automatisch gesetzt werden.

Benutzeravatar
Michael delaa White
Beiträge: 437
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DE100 - Regelwerk - Update

Beitrag von Michael delaa White » Di 17. Okt 2017, 11:44

Danke für den Hinweis :)
Viele Grüße,
Delaa

DE100-Projektleitung/Owner

Antworten

Zurück zu „News & Updates“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast